Driving ranch

13676776353_568c09c076_o

„Mein Freund hat einen Mustang und ich möchte ihm zum Geburtstag ein Shooting mit dir schenken“. So oder so ähnlich fingen bisher die meisten Mails an, die in einem Shoot-your-ride endeten. Lediglich das Modell des Autos ist dabei austauschbar. So auch im Fall von Daniela, Steffen und ihrem hellblauen 66er Ford Mustang Coupe. Das ganze bitte als Kombi aus Portraits mit Auto und HDR Bildern – So mag ich das.

Nach einigen Terminfindungsschwierigkeiten trafen wir uns Anfang Oktober bei perfektem Wetter ein gutes Stück vor Sonnenuntergang am Regensburger Dultplatz. Portraits unter der Graffitibrücke mit epischem Wolkenhimmel im Hintergrund. Bei 8-16mm gab die Brücke einen Super Rahmen ab, bei längeren Brennweiten könnte man die seitlichen Graffities an den Brückenpfeilern super als Hintergrund integrieren. Also hab ich mein komplettes Strobistenequipment aufgebaut und bin fast 2 Stunden mit meinen 3 Blitzen, Softboxen und Schirmchen um den Mustang, Daniela und Steffen rumgesprungen. Und was soll ich sagen, es sind die besten Portraitbilder rausgekommen, die ich bis dato geschossen hab.

Nach der schweißtreibenden Session sind wir weitergefahren zur ersten HDR Location. Die Sonne war gerade untergegangen und der Himmel war noch immer schön blau und leicht rot/pink. Die Location unter der Pfaffensteiner Autobahnbrücke habe ich letzten Winter mal ausgekundschaftet, aber jedes Mal wenn ich bisher mit einem Oldtimer dort aufgeschlagen bin, war das Ufer voller Angler. Diesmal nicht. Netterweise machte der benachbarte Fußballverein gerade das Flutlicht an und wir hatten neben dem Licht der Brücke von oben noch ein starkes Seitenlicht. Macht schöne Effekte auf dem Lack, bedeutet aber auch dass man den Standpunkt des Stativs genau wählen muss, damit man am Ende nicht einen hässlichen Schatten auf der Motorhaube hat.

Nachdem es vollständig dunkel geworden war und schon eine gute Hand voll hochklassiger Motive im Kasten waren, hatte ich mich gerade so richtig warmgelaufen und so bot ich dem beiden an, noch an die Uni zu fahren. Ihr wisst schon – Alien jailbreak University. Und so zogen wir durch eine geliebten Betonschluchten und konnten noch jede Menge weitere coole HDRs schiessen. So, jetzt ist aber genug gelabert, viel Spaß mit den Bildern.

Bitteschön: