Der eiserne Mr. Anderson

Kennst du den Podcast Moni’s Motivklingel..?
Hast du schonmal vom ‚eisernen Fotografen‘ gehört..?
Beide Fragen mit nein beantwortet..?
Alles klar…

Moni’s Motivklingel ist einer meiner Lieblingspodcast zum Thema ‚Kreativität in der Fotografie‘. Und der ‚eiserne Fotograf‘ ist ein eine Fotoaufgabe, die Moni in jeder Folge den Zuhörern stellt. Der ‚eiserne Fotograf‘ besteht immer aus drei Elementen bzw. neu-deutsch Requirements, die in einem Foto umgesetzt werden müssen.
Das Bild (immer nur eins pro Teilnehmer) muss man dann in die Motivklingel flickr Gruppe laden, taggen und dem entsprechden Diskussionsthread der Gruppe hinzufügen und schon nimmt man teil. Einen materiellen Gewinn gibt es zwar nicht, aber mit etwas Glück wird das eigene Bild in der nächsten Podcastfolge von Moni besprochen, bewertet, kritisiert und/oder gelobt.
Die Elemente des letzten ‚eisernen Fotografen‘ aus der Folge #34 ‚Im Kreis herum‘ waren:

  • Überwiegend grün
  • Am Rand
  • Keine Blumen

Gerade eben hat mich iTunes daran erinnert, das Moni heute die Folge #35 ‚Serie, nicht Seifenoper‘ veröffentlicht hat, und ich wär vor Schreck und Freude fast vom Stuhl gefallen, als sie bei 27:45 auf einmal anfängt, mein Bild zu besprechen.

Mr. Anderson

Also, das Bild gibt’s hier und die Podcastfolge kannst du von der Moni’s Motivklingel Seite laden oder noch besser gleich in iTunes abonnieren.
Ach ja, die von Moni angesprochene Texturierung von Kleidung und Haut ist übrigens nicht nur mit dem ‚digitalen Buntstift‘ entstanden.

Was bleibt noch zu sagen:
Danke Moni, hab mich echt riesig gefreut!
Nur eine kleine Sache: Mein Nickname ist matmaxx, nicht mätmäxx ;-]